Bratwurst einfach mit Majoran

Das ist sie

Verwendet werden 75% Bauch ohne Schwarte und 25% mageres Schweinefleisch aus dem Schinken.

Das Fleisch wird in wolfgerechte Stücke geschnitten und mit der Gewürzmischung gründlich vermengt.

Dann das Fleisch mit der 3mm Lochscheibe wolfen.
Anschließend die Masse ca. fünf Minuten mit dem Knethacken gründlich bearbeiten.
Die Masse muss danach eine deutliche Bindung zeigen.

Dann kann in Schweinedärme der Größe 28/32 abgefüllt werden.

Gewürze für 1kg Fleisch:

Kochsalz…………. 18,0g
Pfeffer weiß………. 3,0g
Majoran……………. 2,0g
Koriander………….. 1,0g
Knoblauchpulver… 1,0g
Muskat…………….. 1,0g
Zucker………………. 1,5g

Guten Hunger

Ralph

Dieser Beitrag wurde unter Wurst selber machen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Bratwurst einfach mit Majoran

  1. Roland sagt:

    Ich moechte mich herzlich fuer diese sehr sehr gute Webseite bedanken.
    Mir ist es mit Eurer Hilfe gelungen eine Bratwurst zu machen die selbst in Profikreisen fuer gut befunden wurde.
    Vielen Dank fuer die Rezepte
    und freundliche Gruesse aus Andalusien

  2. Rolf sagt:

    Auch meinerseits Dank für diese gute und Einsteiger-taugliche Webseite!

    Die Wurst gelang und schmeckte sehr gut! Wir haben zum Vergleich einen Teil gebrüht und gebraten und den anderen Teil frisch gebraten. Bei der “frischen” probieren wir es beim nächsten Mal mit 16g Salz.

  3. Helmut Grohe sagt:

    ich werde Bratwurst mit diesem Rezept selbst probieren ,und hoffe daß sie mir gut gelingt . Vielen dank für das gute Rezept.

  4. Markus sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für diese wertvollen Tipps. Ich habe gestern das erste Mal Bratwürste gemacht und sie schmeckten auch ganz gut, allerdings habe ich zur Zubereitung noch eine Frage: Wie schaffe ich es, dass beim Wolfen und beim Befüllen nicht so viel Fleisch in der Maschine “stecken” bleibt? Ich wollte es beim nächsten Mal mit einer Zwiebel hinter drücken probieren.
    Ich habe einen elektrischen Fleischwolf, der gleichzeitig als Wurstfüller dient.

    Danke und Gruß
    Markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>