Fleischwurst mit Knoblauch

Das ist sie

Fleischmenge: 100%

60% Schweinebauch ohne Knochen und Schwarte
30% Schinken mit schöner Fettschicht (10-15mm) ohne Schwarte
10% Rindfleisch, hohe Rippe ohne Knochen

Gewürze pro 1kg Fleisch ( ohne Eis/Wasser )

20 g Pökelsalz * siehe ganz unten
2,0g Rosenpaprika
2,0g bunter Pfeffer ( ganz fein gemahlen )
3,0g Knoblauchpulver
1,0g Zucker
0,5g Mazis
0,5g Koriander
0,5g Ingwer
0,3g Kardamon
3,0g – 5,0g Kutterhilfsmittel ( Herstellerangabe beachten) mit Umrötung

150g/ml Wasser oder Eisschnee pro kg Fleisch

Verarbeitung:

Das Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und anfrieren, bis sie etwas fest werden.
In der Zwischenzeit stellt man sich Eisschnee her, oder friert Wasser in vorzugsweise PET-Plaschen an bis sich kleine Eiskristalle bilden.

Dann die komplette Gewürzmischung herstellen.

Ist das Fleisch angefroren, wird es mitsamt der Gewürzmischung durch eine 2oder 3mm Scheibe gewolft.

Anschließend wird unter Zugabe von Kutterhilfsmittel, Eisschnee oder Wasser so lange gekuttert, bis eine schöne glatte, geschmeidige, klebrige Masse entsteht.
Es ist darauf zu achten, dass die Masse nicht wärmer als 12 -14 Grad wird.

Nun kann in die Därme abgefüllt werden. Kringel oder gerade Stücke.

Kranzdarm 43/46 Natur
oder räucherbare Faserdärme

Jetzt die Würste mit Küchenkrepp möglichst trocken machen.

Anschließend geht es in für eine Stunde bei ca. 60 bis 65 Grad in den Räucherofen.
Das Räuchern muss nicht sein. Sie schmecken auch ohne Rauch. ( Geschmackssache )

Danach werden die geräucherten Würste ca. 45Min bei 70Grad gebrüht.

Schmecken zum Probieren kesselfrisch ganz gut, aber richtig „durchgereift“ sind sie erst nach 24 Stunden.

Ich habe zwei verschiedene Faserdärme verwendet.

40mm Durchmesser – nicht geräuchert. Farbe: rötlich
52mm Durchmesser geräuchert. Farbe: klar

Zum Salz:
20g Salz pro 1kg Brät Wasser/Eis wird nicht mit gewogen

Guten Appetit
Ralph

Dieser Beitrag wurde unter Wurst selber machen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Fleischwurst mit Knoblauch

  1. Michael Neumann sagt:

    Prima Rezept! Die erste Fleischwurst meines Lebens ist – genau nach Rezept – sehr lecker, optisch einwandfrei und mit tollem Biss gelungen

  2. Kurt Ludwig sagt:

    Hallo Ralph
    Rezept hört sich gut an, habe aber keinen Cutter.
    Gruß Kurt

    • Sven sagt:

      eine gute alte Küchenmaschiene tut es auch ;-) wurste momentan nur damit (und wolf) da ich noch keine 400euro für nen tischkutter habe ;-)

  3. Dieter beringer sagt:

    Hallo ihr beiden
    Zuerst möchte ich mich meine Vorgängern anschließen und euch ein großes
    Kompliment für eure Website aussprechen.
    Nach zwanzig Jahren im tiefen Süden der vereinigten Staaten ist mein Gaumen
    Immer noch ‘deutsch’ und hat ‘heimweh’.
    Meine Wurster Grundausstattung habe ich und mit eurem Rezept der groben
    Leberwurst das erste Erfolgserlebnis.
    Beim Surfen bin ich wieder einmal auf eine große Unbekannte gestoßen. Was
    Zum Teufel ist braetfibrisol und was kann ich als Ersatz nehmen. Alles andere habe
    Ich was hier in US nicht einfach war.
    Meinen Dank für eine Antwort im Voraus!
    Ihr seid euch sicher nicht im Klaren dass ihr echte Entwicklungshilfe leistet!
    Liebe Grüße in die ‘alte Welt’
    Dieter Beringer Dr med.dent(ret)

  4. Dieter beringer sagt:

    Hallo Ulrike hallo Ralph!
    Herzlichen Dank für eure schnelle Antwort.
    Habe Euer Fleischwurst Rezept ausprobiert,
    Ergebnis erste Sahne ..kein Vergleich zur
    Ring Bologna von Boars Head .
    Wursten macht süchtig!
    Grüße und vielen Dank
    Dieter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>