Mettwurst – Westfälische Mettendchen

Das sind sie

Das Fleisch wird in passende Stücke für den Wolf geschnitten, gewogen und anschließend leicht angefroren. In der Zwischenzeit bereitet man die Pökelsalz-Gewürzmischung entsprechend der Fleischmenge.
Ist das Fleisch angefroren, gibt man es in eine Schüssel und streut die Gewürzmischung drüber. Jetzt alles gut mischen.
Nun geht das Ganze in den Wolf mit 4mm Lochscheibe.
Danach noch mal alles gut durchmischen und in Därme füllen.

Alles zum Trocknen, Räuchern und Reifen findet ihr unten.

Westfälische Mettwürstchen

Bauch mittelfett: 65%
Braten aus der Nuss: 35%

Darm: Schafsdarm 18/20
oder : Schweinedarm 28/32

Gewürze pro 1kg Fleisch

Pökelsalz: 21-22g
Pfeffer weiß: 3g
Senfkörner: 6g
Piment: 1g
Paprika: 1g
Knoblauchpulver: 0,3g
Muskat: 0,4g
Nelke: 0,2g

36 Stunden zum Trocknen im kühlen Raum aufhängen 12 -15 Grad
Nach belieben ein oder zwei Räucherdurchgänge zu je 4 Std.
Ein bis zwei Tage Reifung – bei Bedarf länger

Guten Appetit
Ralph

Dieser Beitrag wurde unter Wurst selber machen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten auf Mettwurst – Westfälische Mettendchen

  1. Mike sagt:

    Moin.moin
    erstmal frohes Neues und Danke für Eure tollen Rezepte.

    Jetzt meine Frage: Bei den Mettenden, kalt oder heiß räuchern?

    Vielen Dank für die folgende Antwort ;-)

    Gruß Mike

    • Hendrik Gierlings sagt:

      Hallo Mike,
      ich werde das Rezept demnächst ausprobieren und sie kalt räuchern. Sollen ja haltbar werden.

      Gruss – Hendrik

  2. Gunnar sagt:

    Hej!
    Eure recepte sind grossartig,sehr leicht zu verstehen selbst wenn mann aus dem hohen Norden kommt (Danmark) kann ich nur weiterempfehlen.
    Viele gruesse Gunnar.

  3. tlach reiner sagt:

    ich dachte, mia Bayern machen gute ware, muss mich leider berichtigen.habe schon ein par Rezepte von euch nachgemacht. muss sagen der Wahnsinn! würde euch bitten, wenn möglich,eure Rezepte von allen sorten mir per post zu senden, da ich nicht weiss,wie lange diese seite noch vorhanden ist.die entstandenen gebühren gehen selbstverständlich zu meinen kosten. ich bedanke mich jetzt schon im vorhinein und hoffe noch auf viele weitere so gute neue Rezepte. mit voller Hochachtung für euch bonanza, der neue hobbywurster

  4. volker sagt:

    hallo,

    ich kann mich meinen vorredner nur anschließen, ihr habt eine superseite,
    habe bisher jedes jahr immer schinken fabriziert(ca. 40 stück) gewicht um
    1-1,3,kg.dank eurer seite stürze ich mich jetzt erstmals auf würste und
    etc.und bei dieser seite kann man nur lernen und ausprobieren, macht bloß
    weiter so.

    es grüßt euch würzfan

  5. Silvia sagt:

    Danke für das tolle Rezept
    wir haben 2 kg Fleisch verarbeitet und das Resultat ist klasse geworden

  6. AndyP sagt:

    Hallo, ich bräuchte mal etwas info…. zum schafsdarm….. wieviele ca. Meter 18/20 brauch ich fur etwa 5 kilo wurstmasse? Gibts da mal nen groben anhaltspunkt? Grüße aus der oberpfalz… andyp

  7. Ulrike sagt:

    Die Frage wurde per Mail beantwortet

  8. Rudi Conrad sagt:

    Habe heute Eure Seite entdeckt.
    HUT AB, für Euch alle Komplimente die ich aussprechen kann.
    Wursteln tuhe ich seit einem halben Jahr und bin ständig auf der Rezeptsuche. Was Ihr erarbeitet habt ist nach meinem Wissen zur Zeit nicht zu übertreffen.
    Kompliment, weiterso, Danke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>