Scharfe Jungs mit Elefantenrüsseln

Das sind sie

Verwendet wurden:
Bauch mittelfett: 65%
Braten aus der Nuss: 35%

Darm: Schafsdarm 24/26

Gewürze pro 1kg Fleisch
Pökelsalz: 21-22g
Senfkörner: 5g
Chiliflocken 3g ( Elefantenrüssel )
Piment: 1g
Paprika: 1g
Knoblauchpulver: 0,5g
Muskat: 0,5g
Nelke: 0,5g

Das sind die ungetrockneten Rüssel


Das Fleisch wird in passende Stücke für den Wolf geschnitten, gewogen und anschließend leicht angefroren. In der Zwischenzeit bereitet man die Pökelsalz-Gewürzmischung entsprechend der Fleischmenge.
Ist das Fleisch angefroren, gibt man es in eine Schüssel und streut die Gewürzmischung drüber. Jetzt alles gut mischen.
Nun geht das Ganze in den Wolf mit 4mm Lochscheibe.
Danach noch mal alles gut durchmischen  bis es gut bindig wird.
Dann werden die Saitlinge gefüllt.

36 Stunden zum Trocknen im kühlen Raum aufhängen 12 -15 Grad
Nach belieben ein oder zwei Kalt-Räucherdurchgänge zu je 4 Std.
Ein bis zwei Tage Reifung – bei Bedarf länger.

Guten Appetit

Gruß
Ralph

 

Dieser Beitrag wurde unter Wurst selber machen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Scharfe Jungs mit Elefantenrüsseln

  1. Stift sagt:

    Muss ich unbedingt probieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>