Zwiebelmettwurst

So sieht sie aus

Ausgangsmaterial:

60% Schweinebauch mittelfett
40% mageres, sehnenfreies Schweinefleich aus der Keule.

Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden, Gewürzmischung und Zwiebel ( 50g/kg ) zugeben und vermischen.
Dann unter Verwendung der 3mm Lochscheibe wolfen.
Anschließend alles sehr gut mischen.

Danach kann in Kunstwursthüllen abgefüllt und zugebunden werden.
Durchmesser 40 bis 50mm sind geeignet.

Gewürzmischung/1kg Fleisch

10g  Salz
10g Pökelsalz
3g Pfeffer weiß
3g Paprikapulver edelsüß
2g feiner Zucker
1g Muskat
0,5g Knoblauchpulver

Wursthüllen für diese Wurst habe ich selber hergestellt.
Einfacher geht es natürlich mit gekauften Hüllen.

Für zwei Wursthüllen benötigt man einen Einfrierbeutel
Man schneidet sich einen 80mm breiten Streifen ab und schweißt die offene Seite zu.
Schweißnaht ca. 5 bis 10mm vom Rand.

Nach einer kurzen Reifezeit von ein bis zwei Tagen kann genossen werden.

Guten Hunger
wünscht  Ralph

Dieser Beitrag wurde unter Wurst selber machen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Zwiebelmettwurst

  1. Kettenmanni sagt:

    Diese Wurst ist ein Hit , mag die ganze Familie !!

  2. Dirk sagt:

    Super Rezept!!!!!!

  3. Rossi sagt:

    Das Rezept ist gut,

    aber man sollte 20g NPS nehmen dann ist man mit der Umrötung auf der sicheren Seite.
    Auch kann man 0,5 g Einfachzucker als Starter nehmen und 0,8 g Ascorbinsäure für ein schönes rot.
    Das die Wurst nicht anklebt soll man sie kurz in 90 Grad heißes Wasser tauchen.
    An der Würzung würde ich nichts ändern.

  4. Doedi sagt:

    Hallo Zusammen,

    Einstimmige Meinung meiner Experten:

    Das ist das Ultimative Zwiebelmett!

    Wir haben einige Deiner Rezepte nachgebaut….. lange Rede kurzer Sinn: GENIAL!

    Macht bitte weiter auf dieser super Seite!

    @Ralph: Besuche doch bitte auch mal das Forum der BBQ-Piraten.

    Du / Ihr würdet eine Bereicherung für unser Forum sein, spez. im Wurstforum.

    Grüße nach Schalksm.aus Neuenr.

  5. Sven sagt:

    Hallo zusammen,
    kann Rossi nur zu stimmen mit dem NPS. Alles andere an gewürzen ist soweit super ;-)
    Das einzigste was ich mache ist nur Magerfleisch zu nehmen, z.B. ein schönes Nussstück und wenn man dann noch so wie ich die wahl hat mit dunkles fleisch. Umrötung immer perfekt und schön mager ;-)
    1KG Zwiebelmett hält bei uns 1-2 Tage, danach ist alles alle ;-) (oftmals bekomme ich nichts ab )

    lieben gruß und weiter auf gute Wurst ;-)

  6. Reinhard Müller sagt:

    Wiedermal ein foller Erfolg !!!

    Da meine Familie mal wider auf dem Dieat Trip ist, habe ich 60 % Putenbrust
    und 40 % Rindfleich genommen alles ander stickt nach eurem Rezept.
    Bingo !! Mett bekommt eine sehr apetitliche rote Farbe, Streichfähigkeit hat
    sich sogar verbessert. Geschmack genial.

    Danke für das ein oder andere gramm das wier verlieren werden.

    Grüße aus dem Schwarzwald

    Reinhard

  7. Felix sagt:

    Tolle Seite und tolle Rezepte habt ihr da

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>